Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :h:h:
  • %-)
  • };->
  • ;-/
  • :-()
  • |-+
  • ;-P
  • ~:-[]
  • :-O
  • :.-|
  • :lol:
  • :+
  • }:->
  • :N:
  • [_]
  • :|-
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 2

  • Hallo,
    die Mondscheinsonate wollen ja viele spielen. Meistens den 1. Satz....
    Mit 25 bist du noch jung genug, dass bei fleißigem Üben der Zug noch nocht abgefahren sein muss.
    Fleißiges Üben heißt aber: wesentlich (!) mehr als 30min!

    Falls nun am Anfang noch zu wenig Stoff (Stücke, Übungen etc.) da ist bzw. Du dich erst an eine längere Übezeit gewöhnen musst, geht es, mehrmals am Tag zu üben. Es ist übrigens ganz normal, dass man erst langsam steigern soll, denn Verletzungen kann man sich schnell zuziehen bei Überlastung, dann ist der Spaß evtl. womöglich für immer vorbei.

    Wichtig: guter Lehrer. Exakt befolgen, was der Lehrer vorschreibt. Beschleunigen nicht durch eigenmächtige Zusatzübungen etc., sondern durch vieles Üben. Dann geht es schnell voran. Das Üben an sich muss dir Spaß machen. Die Fortschritte bzw. Zwischenschritte dürfen nicht nur Mittel zum Zweck für dein Zielstück sein!
    Ebenso wichtig ist, wie gesagt, ausreichend üben, immer noch ein bisschen mehr als man für nötig hält.

    In ein paar Jahren reden wir nochmal drüber. Viel Spaß!
  • 3. Satz der Mondscheinsonate von Beethoven

    Furkan Uzun

    Hallo zuammen,

    ich bin 25 Jahre alt und spiele nun seit 1 Monat
    Klavier mit regelmäßigen Klavierunterricht von einem Lehrer (täglich
    mind. halbe Stunde Übung alleine zu Hause).

    Mein großer Wunsch wäre eines Tages den 3. Satz der Mondscheinsonate von Beethoven spielen zu können.

    Meine Frage nun: Ist das zu utopisch oder durchaus noch realisierbar? Oder ist dafür der Zug schon lange abgefahren?

    Ich freue mich um Rückmeldungen.

    Vielen Dank vorab... [Blockierte Grafik: https://i.musiktreff.info/images/smilies/icon_smile.gif]